Kinder

Liebe Kafi. Was siehst du es mit der Rolle der Eltern von unzufriedenen Kinder in der Öffentlichkeit? Meine Meinung ist, erst kommt das Bedürfnis der Kinder und dann erst das der Mutter bzw. des Partners. Es macht mich immer wieder traurig zu sehen, wenn dies offensichtlich nicht der Fall ist. Muss ich mich mehr abgrenzen oder was hast du für einen Rat? Vielen Dank und liebe Grüsse. Nora, 32

15. Juli 2017
0 comments

Liebe Nora

Bei vielen Fragen rate ich zu mehr Abgrenzung. Hier würde ich einen anderen Ansatz wählen. Stellen Sie Kinder auf die Welt. Mindestens zwei, besser aber drei oder vier. Und dann erziehen Sie diese nach Ihrem Vorsatz und Ihrer Ideologie. Und dann schauen wir weiter. Ok?

lesen

Hallo Kafi Meine Mutter hat ein Freund der sie ausnützt (finanziell und auch emotional) Er benimmt sich daneben, geht fremd und motzt über das essen was sie für ihn kocht und räumt dann nicht mal seinen Teller in die Abwaschmaschiene. Meine Mutter weiss das alles, kann ihn aber trotzdem nicht verlassen. Lieben tut sie ihn aber auch nicht mehr. Mir und meinen Geschwistern platzt manchmal fast der Kragen. Sie hat das nicht verdient, ist aber auch selber schuld an der Situation. Was können wir tun? Melinda

11. Juli 2017
0 comments

Liebe Melinda

Es ist ziemlich einfach; nichts. 

Sie müssen nichts tun. Und Sie können nichts tun. Weil Sie nicht das Leben Ihrer Mutter leben können. So wie die nicht Ihres leben kann. Das ist manchmal schwer auszuhalten, aber deswegen ist es trotzdem wahr. Eltern müssen manchmal zusehen, wie ihre Kinder ins Unglück laufen und Kinder müssen zusehen, wie die Eltern ihr Leben verschandeln. Das ist nicht schön, ich weiss. 

lesen

Vor 5 Jahren hat man mich auf ADHS abgeklärt. Seither nehme ich Ritalin retart jeden Tag. Ich beginne jetzt dann mit dem Studium und frage mich, ob das nicht unfair ist gegenüber den anderen Studenten... Ohne Ritalin hätte ich das Gymi nicht geschafft, ich kann mich nicht auf den Stoff konzentrieren. Ich frage mich ob mir das zusteht, wenn ich es ohne nicht könnte... Meine Eltern verstehen mich nicht, sie wollen einfach, dass ich gut durchs Studium komme. Alles andere ist egal. Mir aber nicht... Ivana, 21

25. Juni 2017
0 comments

Liebe Ivana

Ich kann Sie sehr gut verstehen, ich habe selber ein ADHS und kenne die Thematik als Insiderin und mir sind die Vorurteile, die in der Gesellschaft vorhanden sind, bestens bekannt. Zumal Ritalin heute ein sehr begehrter Enhancer ist, gerade bei Studenten und Menschen, die viel Stoff reinpauken müssen. Da kann es leicht passieren, dass man das Gefühl bekommt, man würde mit einer verbotenen Dopingsubstanz im Blut an den Start gehn.

lesen