Sali Kafi. Was haltest Du von Leuten, die sich nicht einander vorstellen? Mein Freund ist so einer. Wenn wir im Ausgang sind, dann stehe ich immer daneben und er redet mit Freunden. Ich wohne noch nicht so lange hier und kenne wenig Menschen, er kennt immer alle. Was soll ich tun? Lieben Gruss, Rebecca Steiner, 29

15. Mai 2012
0 comments

Liebe Rebecca

Ich halte wenig bis gar nichts von solchen Leuten. Im Gegenteil, ich finde es eine furchtbare Unart, die aber quer durch alle Gesellschaftsschichten weit verbreitet scheint. Gerade gestern war ich in der gleichen Situation, wenn auch auf der anderen Seite. Ich sass mit meinen Liebsten im Café und herein kam ein alter Freund in weiblicher Begleitung. Sobald er mich gesichtet hatte, liess er ebensolche stehen um mich zu begrüssen. Ich stellte ihn dem ganzen Tisch vor und wir schwatzte einen Moment miteinander. Als er sich umdrehte, war seine Begleitung ausser Sichtweite verschwunden. Nachdem er sie endlich wiedergefunden hatte, setzten sich die beiden an einen Tisch und tranken Kaffee. Beim Gehen das gleiche traurige Schauspiel; er passierte meinen Tisch, plaudert kurz und liess die Dame stehen. Diese wartete vor dem Café auf ihn und zog dann mit ihm weiter. Ich an ihrer Stelle wäre, spätestens beim zweiten Mal stehen gelassen werden, allein von dannen gezogen. Und das würde ich auch Ihnen raten, liebe Rebecca.

Ich habe dieses Verhalten an einigen Männern in meiner Vergangenheit beobachten müssen und ich fand es schon immer furchtbar unhöflich. Während ich es am Anfang mit 'GfK' (gewaltfreie Kommunikation) versuchte, ("ich bin gekränkt, wenn ich neben Dir stehe und Du mich nicht vorstellst, weil ich dann nicht am Gespräch teilnehmen kann und mich stehen gelassen fühle"), bin ich später auf 'GfD' (gewieft-flinkes Davonlaufen) umgestiegen und hatte damit bedeutend mehr Erfolg. Mit dem gleichen Konzept kann man übrigens auch auf chronisch verspätete Menschen reagieren, es ist sehr flexibel.

Darum rate ich Ihnen und allen anderen "bestellten und nicht abgeholten" die Flucht nach vorn. Thematisieren Sie die Angelegenheit einmal, meinetwegen zweimal. Danach sollten Sie auf dem Absatz kehrt machen und entweder nach charmanterer Begleitung oder der Tür Ausschau halten. Glauben Sie mir, das wirkt!

Viel Erfolg damit und lieben Gruss! Ihre Kafi

Kommentare zu dieser Antwort