Liebe Kafi. Ich habe mich verliebt. In einen fremden Mann von dem ich nichts weiss. Ich bin glücklich verheiratet. Da stand aber plötzlich der andere Mann vor mir. Wunderschön, voller Anziehungskraft und Charme. Wir haben geflirtet und fanden uns heimlich in einem Hotel wieder. Wir hatten intensiven, wilden schönen Sex. Ich weiss nicht was er fühlt. Ich getraue mich nicht zu fragen. Ich will beide Männer bin aber verwirrt. Der eine Mann weiss von nichts, und von dem anderen Mann weiss ich nichts. Silja, 48

14. November 2017
0 comments

Liebe Silja

Ihr schönes Erlebnis möchte ich eigentlich nicht schmälern, sondern als das stehen lassen, was es ist: Guter Sex mit einem fremden Menschen. 

Sie sind schon ein paar Jährchen verheiratet und konnten vielleicht deswegen die Erfahrung noch nicht machen, dass sich fremde Haut meistens sehr gut anfühlt. Weil eben fremd und neu. Sex mit einem unbekannten Menschen ist immer aufregender, als mit einem, neben dem man seit Jahren aufwacht. Das ist keine grosse Kunst. Und Charme und Anziehungskraft wird in den ersten paar Monaten auch frei Haus geliefert. Erinnern Sie sich nur einmal an die ersten Wochen Ihrer Beziehungen. Da war in aller Regel auch alles intensiv, wild und schön. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, da wusste schon Hesse. 

Und das bedeutet, dass der besagte Mann im Prinzip austauschbar ist. Beinahe jeder, der nicht komplett alles falsch macht, würde diese Gefühle bei Ihnen auslösen. Dafür braucht es nicht so viel, wenn man in einer langen Beziehung lebt, die nicht mehr allzu aufregend ist, weil das Aufregende der Vertrautheit längst gewichen ist. 

Was Sie damit anfangen sollen? Das ist Ihnen überlassen, Sie können gehen und der neuen Spur folgen oder in der vertrauten bleiben. Mir ist nur wichtig, dass Sie wissen, dass alles neue irgendwann an Glanz verliert und auch der neue Mann nach ein paar Monaten nicht mehr ganz so intensiv und Funken sprühend performen wird, wie er es momentan noch tut. Meistens hört das abrupt auf, sobald die Verbindlichkeit geklärt ist. Diese können Sie mit einer geheimen Affäre ein paar Monate rauszögern, aber irgendwann möchten Sie wissen, wo Sie stehen. Und dann folgt mit grosser Sicherheit die Ernüchterung auf dem Fuss. 

Herzlich, Ihre Kafi 

 

Kommentare zu dieser Antwort