Liebe Kafi. Darf ich darauf verzichten, all die schlimmen Nachrichten und Geschehnisse in den Medien zu lesen? Macht mich das zur Ignorantin? Mich nehmen diese Dinge manchmal so mit, dass ich danach Mühe habe abzuschalten. Ganz liebe Grüße Maya, 31

14. Februar 2016
0 comments

Liebe Maya

Yes you can. Das mache ich auch so. Ich habe gemerkt, dass es mir nichts bringt, wenn ich von jedem überfahrenen Kind im Kanton Zürich weiß. Weil ich daran nichts ändern kann und sonst Gefahr laufe, mein Kind nicht mehr rauszulassen. Ich weiß auch ohne diese Meldungen nur zu gut, wie gefährlich der Straßenverkehr ist, und versuche deshalb, eine möglichst vorsichtige und aufmerksame Autofahrerin zu sein. Mehr kann ich leider nicht machen. Die Tageszeitungen sind heute übervoll mit genau solchen Meldungen, und ich finde es nicht ignorant, wenn man sich ihnen verschließt.

Dem Weltgeschehen kann man aber trotzdem folgen, und das ist mir persönlich sehr wichtig. Darum habe ich mich für »Die Zeit« entschieden, eine Wochenzeitung, welche mich großartig informiert, und zwar nicht nur über aktuelle Themen der Welt, sondern über vieles anderes auch, ohne mich mit schrecklichen Alltagsnachrichten einzudecken, die mich nichts als traurig und deprimiert machen. Vielleicht ist das auch ein Weg für Sie, um nicht ganz weg vom Fenster zu sein und dennoch halbwegs geschützt. Sich ganz von den Medien abzuschotten, ist nämlich auch keine Lösung, weil man dann urplötzlich keine Ahnung mehr hat, was auf der Welt vor sich geht. Und dieses Wissen ist schon sehr wichtig, weil es unter anderem ja auch oft Grundlage für innenpolitische Entscheidungen ist, die Sie und ich und ein paar andere an der Urne fällen.

Beste Grüße. Ihre Kafi.

Kommentare zu dieser Antwort