Liebe Frau Freitag, glauben Sie das Medium Buch wird in den nächsten 20 Jahren aussterben?   Lenard, 16

23. Januar 2018
0 comments

Lieber Lenard

Ich hoffe nicht, zumal noch 3248 Exemplare meines Buchs im Zentrallager liegen und auf ihren Verkauf warten! Aber wenn ich ehrlich bin, dann sehe ich den Markt schon sehr ausdünnen. Es wird immer Menschen geben, die ein schön gebundenes Buch zu schätzen wissen und dafür bereit sind, Geld in die Hand zu nehmen. Aber gerade Taschenbücher und Sachbücher, die man nur des Inhalts wegen kauft und nicht als Objekt besitzen will, werden es nicht leicht haben. Ich lese schon lange auf einem E-Reader, weil ich ein Buch zwar lesen, aber nicht besitzen will. Das hat mein Leseverhalten massiv verändert, wo ich sonst 4-5 Bücher pro Jahr gelesen habe, waren es im letzten Jahr 41 Stück! Das Buch als Inhalt wird also nie verschwinden, aber der Weg der Distribution hat sich bereits stark verändert. 

Kürzlich wurde ich anlässlich eines Keynotespeechs zum Thema Social Media gefragt, ob ich denke, dass Printmedien verschwinden würden. Ich antwortete mit der Gegenfrage, ob sich das Internet wohl durchsetzen werde?

Branchen verschwinden und andere entstehen. Das ist nichts Böses, sondern der Lauf der Dinge. Intelligente und mutige Menschen können diesen Wandel erkennen und sich mitentwickeln. Andere bleiben an der verschwindenden Branche kleben und pressen die Augen zu, in der Hoffnung, dass alles nur ein böser Traum ist. 

Mit herzlichem Gruss 

Tags:

Kommentare zu dieser Antwort