Liebe

Liebe Frau Freitag Herzlichsten Dank für die tollen Antworten. Ich mache es möglichst kurz: Wie viel Recht hat man auf Offenheit in einer Beziehung? Mein Freund und ich sind auf FB nicht befreundet (er werde zu eifersüchtig), aber wie viel darf ich über die Frauen denen regelmässig seine öffentlichen Bilder gefallen, fragen stellen? Wie weit habe ich das recht zu erfahren was ihn mit ihnen verbindet? Und wie reagiere ich wenn er sich nicht äussern will? Vielen Dank! Sarah, 24

13. Februar 2017
0 comments

Liebe Sarah

Wie viel Recht man auf Offenheit hat, kann ich auch nicht sagen. Es ist schliesslich keine rechtliche Angelegenheit, die sich im Obligationenrecht nachschlagen lässt. Und selbst wenn ich Ihnen eine Antwort darauf geben würde, was würde es Ihnen nützen? Es geht doch darum, dass Sie sich nicht wohl fühlen mit der Situation. Und das ist Grund genug, darüber zu reden. Und zwar mit Ihrem Freund. 

lesen

Liebe Kafi, Ich habe drei junge Kinder,  die mich mit Stolz, Freude und Liebe erfüllen sollten. Ich möchte sie sehnsüchtig erwarten, wenn wir getrennt sind. Dies ist selten so. Statt dessen wird mir mulmig wenn der Zeitpunkt der Rückkehr näher rückt und ich empfinde nur Stress, Ärger und Traurigkeit. Die Kinder rauben uns den letzten Nerv und alle Kraft, halten sich an keine Regeln, streiten ständig und sind rotzfrech. Sind wir mit diesem Problem alleine? Annabelle, 44

12. Februar 2017
0 comments

Liebe Annabelle

Ihre drei jungen Kinder sollten Sie also mit Stolz, Freude und Liebe erfüllen. Aha. Interessant. Das war mir nicht klar. Wo genau steht das denn geschrieben? Oder wer sagt so was? Fake News?

Wie dem auch sei. Wenn ich mir vorstelle, dass ich als Kind meine Eltern mit Stolz, Freude und Liebe zu erfüllen hätte, stellt es mir sofort ab. Es mag schön sein, wenn es passiert. Die Aufgabe der Goofen ist es aber sicher nicht, uns Eltern glücklich zu machen. Wenn Sie das erwarten, dann haben Sie trotz der vielen Kinder nicht allzu viel verstanden.

lesen