Darf man zu Weste&Hemd von Hollister das Parfum von Abercrombie tragen?, Peter K., 34

31. Dezember 2011
1 comment

Lieber Herr K

Diese Frage scheint ja auf den ersten Blick eine kurze und schlichte Markenfrage zu sein, aber ich wäre ja nicht Frau Freitag, wenn ich nicht die Abgründe, die sich hinter der Frage auftun, erkennen würde. Weil Sie fragen mich ja nicht etwa nur, ob grün zu hellblau passt oder ob man derbe Boots zu Anzugshosen kombinieren darf. Sie gehen weiter, viel weiter. Es mag dem unbescholtenen Leser jetzt vielleicht entgehen, aber Ihre Frage ist philosophischer, wenn nicht gar auch noch politischer Natur.

Nun muss man wissen, was es mit Abercrombie & Hollister auf sich hat. Es sind nicht nur zwei amerikanische Marken, sondern sie sind eigentlich Schwestern. Abercrombie & Fitch die etwas ältere, gesetztere und Hollister die jüngere Teenie-Schwester. Und doch möchte ich mich nicht falsch verstanden wissen. Wenn ich von 'gesetzter' spreche, so bedeutet das in diesem speziellen Fall, dass A&F junge Menschen um die 19einhalb anspricht, während die etwas günstigere Hollister Schwester als Einstiegsdroge für Menschen zwischen 12 und 19einhalb fungiert. Etwas überspitzt formuliert. Und so könnte Ihre Frage denn auch lauten, "darf man zu Weste&Hemd von Banana Republic das Parfum von Old Navy tragen?" oder aber das selbe Spiel mit den Marken COS und H&M.

So weit, so gut. Nun ist es so, dass ich die Marken A&F, sowie Hollister als Schweizerin, die viel zu selten in New York City ist, nur sehr schlecht kenne. Das meiste, was ich darüber weiss, verdanke ich meinem Beraterstab an drei zuckersüssen Nichten im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, welche mich ab und an mit Informationen aus der Teeniewelt eindecken. Zwei der liebenswerten Nichten haben jüngst ihre Tante für ein paar Tage in Zürich besucht und da wurde nicht nur über süsse Jungs, sondern auch über superkuschelige Hoodies debatiert und darum bin ich jetzt für Ihre Frage bestens gewappnet.

Mal abgesehen von dieser philosophisch-politischen Dimension, ob es ratsam ist, sich in derselben Familie an verschiedenen Töchtern zu vergreifen, besteht die Frage, ob der Duft von A&F zu einem Manne in Ihrem Alter passt. Ich kenne den Duft selber leider nicht, aber mein oben erwähntes Expertengremium hat eine sehr dezidierte Meinung dazu und die möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Der Duft soll sehr aufdringlich sein und hat den grossen Vorteil, dass man den Träger über grosse Distanzen und auch bei schlechten Sichtverhältnissen orten kann. Darüber hinaus wird der Duft als passend zu jüngeren Männern bezeichnet. Wir wissen wohl beide, was dies aus dem Munde von Menschen unter 20 Jahren zu bedeuten hat...

ABER und nun kommt der vielleicht wichtigste Teil meiner Antwort: Tragen Sie den Duft und die Weste und das Hemd, wenn Sie daran Freude haben. Ich habe vor ein paar Jahren die Parfum-Bibel von Luca Turin gekauft und darin benotet er meinen Lieblingsduft mit einem von fünf möglichen Sternen und analogisiert ihn überdies mit einem WC-Duftstein. Dies war ein herber Schlag, hatte ich in meinem Leben doch so einige Duty-Free-Regale leergekauft. Ich liess den Duft ein paar Wochen links liegen und ging mit der Liste der 5-Sterne Parfums auf die Jagd. Ich probierte all die edlen, schweren Düfte und ich fiel regelmässig an Parfum-Countern in Warenhäusern in Ohnmacht ob all der üppigen Opulenz. Lange Rede - kurzer Sinn; ich trage heute wieder den von Turin verteufelten Duft und ich liebe ihn nach wie vor heiss und innig. Und so soll es auch Ihnen gehen, wenn Sie das Parfum von A&F mögen, dann tragen Sie es. Was spielt es für eine Rolle, für wen es konzipiert wurde und was sich Marketing-Heinis dazu ausgedacht haben. Ich werde bei Gelegenheit in der schweren Bibel nach dem Duft suchen, im Moment ist sie leider verschwunden. Vermutlich presst mein Sohn Blumen darin und verleiht dem Buch damit eine neue, sehr sinnliche Bedeutung.

Mit welchem Parfum auch immer - rutschen Sie gut ins neue Jahr!

Herzlich, Ihre Kafi.

 

 

 

 

Kommentare zu dieser Antwort

Abercrombie un… (nicht überprüft)
31. März 2013

[...] Gesagt, getan. Doch unerwartet, aber mit grosser Freude, kam am 31.12.2011, dem Silvesterabend dieses Jahres, eine Antwort. Und nicht nur eine Antwort, eine grossartige Antwort! [...]