Monatsarchive: Januar 2013

Liebe Frau Freitag. Ist es möglich, sich zu trennen, obwohl man sich immer noch innig liebt? Oder besser, darf man sich trennen, obwohl man sich immer noch innig liebt, nur weil einige Dinge ziemlich falsch laufen? Sven, 26

31. Januar 2013
0 comments

Lieber Sven

Ja, das ist möglich. Und ja, man darf. Manchmal ist es sogar unausweichlich. Weil zuviel Innigkeit zu einem allzu familiären Gefühl führt und man will schliesslich nicht mit einem Familienmitglied eine Liebesbeziehung führen.

Mit bestem Gruss, Ihre Kafi.

lesen

Liebe Kafi. Ich mag deinen Humor und deine pragmatischen Antworten und lese deshalb deinen Blog immer wieder gerne. Jetzt möchte dir auch eine Frage stellen und hoffe dabei auf eine deiner cleveren Antworten: Denkst du, dass es für hübsche Frauen einfacher ist Karriere zu machen, als für solche die weniger hübsch sind? Grüsse. Lisa, 23

28. Januar 2013
4 comments

Liebe Lisa

Als ich Ihre Frage heute Nachmittag erhalten habe, wurde es mir fast ein wenig unheimlich, weil ich - ohne Witz! - letzte Nacht um 3 Uhr herum mit meinem Freund über genau diese Fragenstellung philosophiert habe. Ich kann Ihnen beim besten Willen nicht mehr sagen, wie wir auf dieses Thema gekommen sind, aber wir plaudern ab und an mitten in der Nacht über gesellschaftsrelevante Themen, anstatt zu schlafen.

lesen

Liebe Frau Freitag, Nachdem ich regelmässig Ihren Blog lese und Ihre Antworten für sehr klug halte,traue ich mich jetzt auch endlich mit meiner Frage zu Ihnen zu kommen. Meine Situation ist schwer zusammenzufassen;ich versuche mich kurz zu fassen. Ich hab einen guten Freund,einer meiner besten,den ich mittlerweile seit 4 Jahren kenne. Seit unserm ersten Treffen vor 4 Jahren führen wir sozusagen eine Friends-With-Benefits-Beziehung,wobei er gleichzeitig einer meiner besten Freunde ist und ich mit ihm über alles reden kann.Es ist für uns beide völlig normal,dass wir spätestens alle 2 Monate wieder im Bett landen,und danach reden wir darüber und die Sache ist wieder "abgehackt" und wir sind erstmal nur wieder sehr gute Freunde..Jedenfalls hat mir der Sex,und all das nie wirklich viel bedeutet. Jetzt jedoch befinde ich mich in meinem Auslandsjahr und vermisse ihn sehr,und mir wird erst jetzt bewusst wie viel er und das was zwischen uns war,mir bedeutet hat. Allerdings hat er mittlerweile eine Freundin..und da ich weiß,dass er glücklich ist,will ich das nicht zerstören.(dazu muss aber auch erwähnt werden,dass er in der Zeit,in der es diese Freundin schon gibt,immer wieder zu mir "zurückgekommen" ist) Zu Hause bin ich ja nun auch nicht,aber trotzdem würd ich ihm am liebsten erzählen wie es mir geht,und dass ich ihn vermisse. Jedenfalls bin ich komplett durcheinander und könnte Ihren guten Rat gebrauchen. Liebste Grüße und vielen Dank im Voraus! Annika, 19

27. Januar 2013
1 comment

Liebe Annika

lesen